Sonntag, 29. April 2012

Mini Kuchenteller selbstgemacht




Bei Impressionen habe ich einen ähnlichen Mini Kuchenteller
gesehen.

Aus einem Mini Kakteengefäss und einem kleinen Porzellanteller lässt sich diese
Kleinigkeit selber *nachbauen*.




Es gibt viele Sachen, die mich im Mai glücklich machen werden.
Unter anderem:

Zwei neue Stoffe die hoffentlich im Mai bei stoffmass.ch
eintreffen werden.



oder der Blog von fräulein glücklich
Wunderschön anzusehen und zu lesen.

Liebe Grüsse
Karin

Freitag, 27. April 2012

Chilli con ?



Gestern gab es im Hause Oberholzer Chili con carne in der vegetarischen Variante.
Statt carne verwende ich das Fleisch des bei uns in der Familie sogennanten
* Fake Tieres*

Der oder das Fake ist ein englischer Begriff für eine Fälschung, ein Imitat oder einen Schwindel; im weiteren Sinne auch ein Begriff für den damit verbundenen bzw. versuchten Betrug.

                                    
Das sind die Zutaten.

Und so geht ihr vor:

* Fake Tier (auf dem Bild links aussen) anbraten
*Gewürzmischung nach Packungsanleitung in Wasser auflösen (auf dem Bild rechts aussen)
* Zum Fake Tier in die Bratpfanne geben
* Ca. 10 Min köcheln lassen
*Maiskörner und rote Bohnen beigeben (auf dem Bild in der Mitte
*Mit Reis servieren

Für die gewisse schärfe sorgt Cayennepfeffer oder frische Chilis

Ich verwende das Fake Tier auch für Lasagne.
Einfach überall dort, wo ihr normalerweise Gehacktes verwendet.
Klappt wunderbar!




Für all die perfekten Hausfrauen unter euch:

Natürlich könnt ihr auch alles frisch und ohne Konserven zubereiten. Die Bohnen könnte Frau perfekt  schon am Vortag einweichen und die frischen Maiskolben zuerst eine halbe Stunde kochen und anschliessend die Körner mit einem Messer vom Kolben schaben.

Aber ich muss das nicht tun. Denn ich habe euch ja lediglich ein leckeres vegetarisches
Gemüse Gericht versprochen.
Von frisch war nie die Rede.

An Guata!

                                    

Donnerstag, 26. April 2012

Achtung scharf





Der Mord fand vor ca.1-2 Jahren statt. Frau Kommissarin weiss es nicht so genau.

Denn schon seit einiger Zeit stehen die Gemüse-Konserven
schon beim Grossverteiler im Regal.

Stoff von Amy Butler bei stoffmass.ch

Auf jeden Fall wird es scharf.


In der neuen In Style ist ein Kleid abgebildet, welches in diese Kategorie passt.
Ich versuch es mal auf stoffmass.ch Deutsch auszudrücken.
SCHARF- HOT - SCHARF - HOT HOT HOT


Wenn nur der Preis nicht wäre!!!!
Aber ich musste Euch dieses Kleid einfach zeigen.



Das Rezept zum Mord gibt es Morgen Freitag

Viva la Mexiko


Gruss Karin
















Mittwoch, 25. April 2012

Blumenwiese

                     Passend zu den bevorstehenden sommerlichen Temperaturen
                             habe ich drei neue Webbänder geliefert bekommen.



Sind diese Sorbet Farben schön oder schön?

Sommer du kannst kommen und BITTE bleib!

Gruss Karin




Montag, 23. April 2012

Sonntag, 22. April 2012

Multitasking für sportliche



Wenn stoffmass.ch joggen geht, geht sie eben nicht NUR joggen, sondern pflückt nebenbei noch hübsche Frühlingsblumen.
Diesmal gelbe Schlüsselblümchen und wunderschöne ganz feine rosafarbene Blümchen ohne Namen.


Jaaaa, das mit dem Multitasking beherrschen eben nur Frauen.
Da staunen meine drei Männer.


Ich wünsche allen einen schönen Sonntag.
Karin



*Die kleinen leeren Flaschen sind Gionotto Apero Getränk
* Buchstaben Kleberli aus dem Supermarkt 
* Streifen Tapes von der Baumhausfee


Freitag, 20. April 2012

Tunika aus Cotton Voile


Endlich ist mein neuer Liebling fertig geworden und ausgehbereit.


Genäht habe ich die Tunika aus einem Cotton Voile Stoff von Joel Dewberry, nach einem Schnitt
aus einer *meine Nähmode* 2/2011.


Da der Stoff von den Farben her eher dezent gehalten ist, habe ich als Kontrast zwei verschiedene Bänder aufgenäht.
Die Kombination von gelber Zackenlitze mit dem neuen Band von Luzia Pimpinella finde ich sehr speziell.



Ich wollte Euch kreativen Näherinnen ein ähnliches Schnittmuster anbieten.
Bei Mamu Design habe ich dann dieses Blusen und Tunika Schnittmuster entdeckt.
 Eliana ist neu im shop von stoffmass.ch erhältlich.


Das Schnittmuster enthält viele verschiedene Modellvarianten.
Verlängert auch als Kleid tragbar.

Der Schnitt und die Cotton Voile Stoffe sind wie füreinander geschaffen.

Das Schnittmuster, der Stoff und die Bänder findet ihr im Shop von stoffmass.ch.  

*klick* 


Lieber Gruss
Karin





Mittwoch, 18. April 2012

Das frühere Leben einer Büchse.........


 Wir bewegen uns mit grossen Schritten auf den Muttertag zu.
Da sollten wir uns jetzt schon darauf vorbereiten und dafür sorgen, dass es genug Vasen im Hause hat.

Wie wärs mal mit etwas ausgefallenem?
Zum Beispiel mit einer coolen Blechbüchse?

Bringt doch vom nächsten Urlaub in Italien, Griechenland oder Spanien
ein paar spezielle Dosen als Souvenir mit. (mit oder ohne Inhalt)
Übrigens ist Souvenir auch das heutige Thema bei Luzia Pimpinella.



Viel Spass beim Sammeln
Gruss Karin

Dienstag, 17. April 2012

Mini Pomponbänder

Holzspule von der baumhausfee

Heute neu eingetroffen und ab sofort im shop.

Mini Pomponbänder und Quasten in verschiedenen Farben.


Montag, 16. April 2012

In der Warteschleife


Schon länger habe ich diese Petrol farbene Jeans gekauft.
Aber irgendwie fehlte immer ein passendes Oberteil.


Überall geschaut, aber nichts gefiel mir wirklich.
Als ich letzte Woche die neuen Bänder neben dem Cotton Voile von Joel Dewberry liegen sah,
wusste ich aufeinmal wie meine neue Tunika aussehen sollte.


Im Moment arbeite ich an himmelblauen, weissen und grünen Vorhängen.

Ein schwarzer Overall für mein Patenkind Anna Lea ist noch zu beenden und

die Tunika für mich selber ist auch noch in Arbeit.

An Modefotos ist bei diesen Temperaturen schon gar nicht zu denken,
wir sind hier ja nicht bei Germanys Next Topmodel.

Ich hoffe, euch bald mehr zeigen zu können.

Freitag, 13. April 2012

Es geschah um 11.oo Uhr Mittags......Teil 2


Vielleicht hattet ihr für diesen Beitrag hohe Erwartungen?

Aber was nun folgt ist kein Agatha Christie Krimi
sondern nur ein leckeres Rezept für einen fleischlosen Z`mittag.



Aus den ermordeten Rüebli ist dieses Karotten-Pesto entstanden.

Ich bemühe mich, unsere Familie gesund zu ernähren.
Dazu gehört auch der massvolle Umgang mit dem Lebensmittel  Fleisch.
Weniger ist mehr. Der Gesundheit und der Umwelt zuliebe.

Leider sieht das unser älterer Sohn (14 Jahre alt) nicht so gerne.

Um 12.oo Uhr geht die Türe auf, und ein ca.1.75cm grosser und 70kg schwerer
(70 kg reine Muskelmasse!) junger Mann tritt ein.
Nun kommt die alles entscheidende Frage:

Gibt es Fleisch zum Z`mittag?

Und wehe die Antwort ist NEIN!

So bin ich immer auf der Suche nach Vegetarischen Rezepten, die von unserem fleischverzehrenden
Teenager einigermassen akzeptiert werden.

Dieses Karotten Pesto hat es in diese Kategorie geschafft.
UFFFF!
Mit Teigwaren ,Chiliöl und viel Käse kombiniert, finden es fast alle lecker.
Erwähnenswert ist unser zweiter Sohn Ben (7 Jahre alt), der nach dem Motto isst:
 Kenn ich nicht, will ich nicht!

Das  Rezept der Rüebli Muffins hat es allerdings nicht in die Hall of Fame der Rezepte von Familie
stoffmass.ch geschafft.
Sie sehen nicht nur gesund aus, sie schmecken auch so!!!
Bähhhh!
Diese Karotten sind umsonst gestorben.

Ich werde euch  immer wieder mal ein *Mord im Gemüsebeet*
präsentieren.
Alle Rezepte wurden vorgängig getestet  und von der kritischen Jury als tauglich ausgezeichnet.

Vielleicht hat ja jemand Lust mitzumachen?
Es würde mich freuen, eure vegetarischen Tips und Tricks kennenzulernen.

Es grüsst euch
die Redaktion der online Zeitung

Mord im Gemüsebeet

Donnerstag, 12. April 2012

Es geschah um 11.oo Uhr Mittags.......... Teil1



Der Tatort ist ein Karottenfeld  in der Bündner Herrschaft.
Die Tatzeit war 11.oo Uhr Mittags.
Der Tathergang ist noch nicht restlos geklärt.
Die Täterin ist geständig und überführt.
Das Motiv war Hunger.


Über die Einzelheiten des Motivs werden wir sie auf dem laufenden halten.
Morgen mehr zu diesem brisanten Thema.

Es grüsst sie die Redaktion der brandneuen online Zeitung

Mord im Gemüsebeet

Dienstag, 10. April 2012

Wandvase aus Stoff


Ich bin ein richtiger Fan von diesen Spitztüten.
Egal ob aus Papier oder aus Stoff.
Egal als Verpackung oder Dekoration.
Alles ist möglich.


Heute die Wandvase

Nehmt zwei Stoffe und verbindet diese mit Vlisofix.

Spitztüte aufzeichnen und ausschneiden.
Die 4 Bügellinien auf der linken Stoffseite mit Bleistift aufzeichnen und abbügeln.

Falt mit der Nähmaschine knapp abnähen (dient der Stabilität).
Tüte schliessen und das Flauschband längs aufnähen.

Nun noch ein kleines Stück schmales Gummiband innen von Hand mit ein paar kleinen Stichen aufnähen.
Kleines Reagenzgläschchen aus Plastik einschieben.

Nun das Gegenstück des Klettbandes auf Wand aufkleben.
Vorsicht! Nicht zu fest andrücken. Ansonsten löst sich beim abziehen die Farbe von der Wand. 
  
Vase nun an Wand kletten und mit einem Blümchen dekorieren.

Et voilà 

Sonntag, 8. April 2012

Freitag, 6. April 2012

Helferlein

-Haben die Stoffe von stoffmass.ch ein gutes zu Hause gefunden?
-Werden sie gut gepflegt und behandelt?
- Fristen sie kein trostloses dasein, sondern werden regelmässig genutzt und gestreichelt?
Diese und andere Fragen tauchen bei mir immer wieder auf und rauben mir so manchen Schlaf.

                                       NEIN NEIN, Spass beiseite.


Aber es freut mich zu sehen, was eine Primarklasse aus Goldau aus den Stoffen gemacht hat.
Ich durfte die schönen Werke noch mit Oesen vervollständigen. Es war mir eine Freude. Ich bin mir sicher, dass diese Helferlein an einem Türgriff ihren guten Dienst tun werden und nicht trostlos in einer Ecke verstauben.



Arbeiten der Mädchen




Arbeiten der Jungs

                                                                       

Dienstag, 3. April 2012

Yes, i can


Beim häkeln ist es nicht anders als bei anderen Sachen, die man das erste Mal versucht.
Aller Anfang ist schwer, aber wenn man motiviert ist, lernt man es schnell.

Für alle geübten unter euch sind diese Körbli aus zpagetti sicher *PIPIFAX*
Aber für mich, ist es wie ein Wunder, wenn auch ein ganz klitzekleines.

ICH KANN HÄKELN

Gelernt habe ich es zusammen mit Karin von creazauber in der macherai im Kurs bei Cattia.

Die zpagetti habe ich mir aus einer Restenkiste an der creativa in Dortmund ausgesucht.
Da bald alle Resten verhäkelt sind, werde ich mich das nächste Mal dann bei Cattia mit diesen coolen zpagetti eindecken.


Möchtet ihr auch etwas Neues lernen: vielleicht ein Kissen oder eine Tasche aus zpagetti ?
Rebekka Schmid von der macherai in Felsberg informiert euch gerne.


Und dieses süsse Nästchen hat mir gerade heute Karin
vorbeigebracht.
Ganz nebenbei durfte ich ihre gehäkelte Schale bewundern.

Ich wurde blass vor NEID !

ich die *PIPIFAX* Variante mit Filzboden und die von creazauber in der *PROFIAUSFÜHRUNG*

Es grüsst euch eine immer noch blasse
Karin  stoffmass.ch