Dienstag, 22. Dezember 2015

Wie ein alter Wollpullover seinen Platz im neu möblierten Wintergarten gefunden hat......


Schon als wir vor 9 Jahren unseren Wintergarten bauten, haben wir uns über die Einrichtung den Kopf zerbrochen. Lichtechtheit ist ein grosses Thema. 
Zum Beispiel: verändert sich der Kunststoff mit der Sonneneinstrahlung,
wird das Holz dunkler oder ist der Stoff lichtecht? Alles Fragen die bei der Möblierung berücksichtigt werden sollten. 
Nach 9 Jahren haben wir nun einiges verändert und optimiert. 
Bewährt haben sich Holzstühle von der Firma Horgen Glarus, ein Sofa mit Holzunterbau welches mein Mann und ich selber konstruiert und gebaut haben. Die Weinbar welche ebenfalls mein Mann designt und geschreinert hat, blieb auch an ihrem angestammten Platz.
Mein Mann pflegt zu sagen: "Nur ein Schreiner kann eine Frau glücklich machen!"

Neu ist ein gebeizter Eichenboden, ein elipsenförmiger Tisch mit weissem Tischblatt, zwei neue Horgen Glarus Holzstühle in schwarz, ein Lesesessel in dunkelgrau, eine verstellbare Lampe mit weissem Lampenschirm und zum Schluss hat das Sofa einen neues Stoffbezug bekommen.
Der neue Stoffbezug des Sofas war dann meine Arbeit. Bei dieser Arbeit konnte ich mich fachlich so richtig reinknien. Das Stoffmuster war eine Herausforderung.




















Wie man sieht, fehlen jetzt noch Pflanzen. 
Wir haben schon einiges ausprobiert, aber noch nicht das richtige gefunden.
Hat uns jemand einen Tipp, welche Pflanze(n) ein Wintergartenklima vertragen?





Die zwei kleinen Wollkissen mit Zopfmuster habe ich aus einem alten 
Wollpullover zugeschnitten. Die Rückseite habe ich aus einem Stoffresten des Sofas genäht.




Aus dem Kragen gab es dann sogar noch eine Mütze mit Bommel.
Passt perfekt zu meinem Schal und Mantel.



Sofabezug: Escher Zinc von Tricia Guild

Lesesessel:  Balm von Möbel Pfister

Stehleuchte: Lektor von Magazin

Holzstühle natur und schwarz: Miro von Horgen Glarus

Elipsenförmiges Tischblatt: Schreinerei Kaufmann Gommiswald
*klick*

Kommentare:

  1. wowwww...dieser Wintergarten. Er sieht so einladend aus. Ich würd den Tannenbaum in die Ecke stellen, aber leider ist das nicht die ultimative Lösung ;-)
    Wünsch dir frohe Weihnachten.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  2. Stühle von der Möbeli (borgen, Glarus) schön ;0:)))) und qualitativ hervorragend! Wusstest du, dass Stühle von da an Landesausstellung in Mailand im Schweizer Pavillion waren?
    Die Bezüge von Sofa und Kissen sind sehr schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt einfach alles in diesem Raum! Und das Stoffmuster des Sofas *wow*
    Pflanzen? Finde ich hier nicht mal nötig, sieht so schön modern, frisch und clean aus. Wenn, dann wären sind sicher Euphorbien und Sukkulenten geeignet. Die ungrüne Alternative wären ein paar dünne Birkenstämme mit Geäst, die du in einen Kübel einbetonieren könntest, oder direkt auf den Boden stellen und am Dach befestigen. Das kannst du zu jeder Jahreszeit neu behängen. Mehr Arbeit macht es nicht.
    Egal was du hineinstellst, ich weiss dass du das richtige Händchen dafür hast! Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  4. In meinem Wintergarten hat sich ein Bleistiftbaum bewährt, der ist inzwischen schon über 2 Meter hoch. Er braucht fast keine Pflege und wirkt sehr modern.
    LG Elke

    AntwortenLöschen