Sonntag, 23. Oktober 2011

Sushi mal anders

Vielleicht werden die Alpen Sushi mal so berühmt wie Capuns oder Bündner Nusstorten. Auf jeden Fall lohnt es sich zum ausprobieren. So geht ihr vor:

-Butter in Pfanne zergehen lassen ,wenig Zwiebeln anschwitzen, Gerste zufügen und mit Boullion ablöschen.
-Auf kleiner Flamme ca 40 Minuten köcheln lassen.
-Rahm zugeben und nochmals einige Minuten köcheln lassen, bis die Masse cremig und dickflüssig ist.
-Abkühlen lassen.
-Mangoldblätter von dicken Stiel trennen.
-Im siedenden Salzwasser kurz blanchieren und im Eiswasser abkühlen.
-Blanchierte Mangoldblätter zum abtropfen auf Küchentuch legen.
-Käse in möglichst lange, 1-2cm lange Stäbchen schneiden.
-Mit hauchdünn aufgeschnittenem Bündnerfleisch satt aufrollen.

- Mangoldblatt auf Sushi Matte legen (Zellophan dazwischen).
-Gerste auf dem Blatt verteilen.
-Käse mit Bündnerfleisch darauflegen.
-Satt aufrollen.
-Mit den weiteren Blättern gleich verfahren.
-ca 2 Std kühl stellen.
-2-3 cm dicke Scheiben schneiden und mit Wasabi und Sojasauce servieren.

An Guata !!!!!

Kommentare:

  1. Was für a cooli idee!!! So wür bestimmt au mina maa sushi ässa ;-)))))
    liabi grüass, daniela

    AntwortenLöschen
  2. Mmhhhh! Sieht lecker aus!
    LG, lealu

    AntwortenLöschen
  3. Normalerweise esse ich keine Sushis - aber in deine Version würde ich herzhaft gerne reinbeissen!

    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen