Mittwoch, 25. September 2013

Applikation auf Spitzenshirt


Wie Frau stoffmass.ch Spitzenstoff und Sweatshirtstoff miteinander kombinieren würde, habe ich euch HIER schon mal gezeigt. Die Idee eine Applikation auf Spitzenstoff zu arbeiten, hat mich besonders gereizt. Das Modell welches ich gewählt habe, ist das selbe wie vom Basic Kleid von HIER, einfach in Shirt Länge. Aus Spargründen habe ich für die Ärmel den Sweatshirtstoff von HIER genommen.











Für die Applikation braucht ihr:


Das Stickvlies/Folie entweder zum reissen oder wasserlöslich
und für Maschenware. Meines ist Avalon wash away.


Stickvlies/Folie auf Vorlage legen und mit Bleistift nachzeichnen.




Das Stickvlies mit der nachgezeichneten Vorlage auf den Applikationsstoff
 legen und alles zusammen auf dem Shirtstoff platzieren und mit Nadeln
feststecken.




Mit einem kleineren Geradstich ( ca. 2) den Konturen der Vorlage auf dem Stickvlies nachnähen.
Die weiteren Schrittfolgen seht ihr auf den Bildern.


So gelingen die Applikationen einfach und wellenfrei.
Eine wirklich gute Technik, die ich bei Farbenmix abgeschaut habe. 
Genauso funktioniert auch die umgekehrte Variante mit Spitzenstoff auf Sweatshirt. Bild unten.






Spitzenstoff grau *klick*
Sweat Shirt light hellgrau *klick*


Wenn Frau den Trick raus hat, machen Applikationen total viel Spass.

Liebe Grüsse
Karin








Kommentare:

  1. Hoi Karin, ein tolles Shirt ist Dir da gelungen, sehr hübsch! Herzlichen Dank für das Zeigen der Applizier-Anleitung, werde ich zu meiner muss-ich-mal-ausprobieren-Liste hinzufügen :-)
    Liebi Grüessli vom Wullechneuel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin, Dankeschön für diese Anleitung, habe bis jetzt nie getraut die Aplikationen zu machen aber deine Anleitung werde ich auf jeden Fall demnächst anwenden, Dankeschön noch mal : ))

    ganz liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. oooh also das sieht ja auch toll aus...ich find immer mehr gefallen an den spitzenstoffe!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin

    Das sieht ja toll aus :-) An der creativa in ZH hab ich mich auch wieder einmal ans Nähen gewagt. Es war gar nicht so schwer und es hat echt Spass gemacht. Ich denke, ich bleib noch etwas am Nähthema dran. Aplikationen kann ich mit meinem kleinen Mann eh immer für seine Kniegegend gebrauchen - nun kann ich sie nach Lust und Laune selber gestalten. Danke schön.

    Der Wettbewerb auf meinem Blog läuft übrigens immer noch, die Farbwünsche sind aber schon sehr zahlreich. Du bist auf jeden Fall dabei und von der Farbe kannst du dich gerne überraschen lassen, wenn das ok ist für dich. Schickst du mir per Mail bitte noch deine Adresse? Mail findest du auf meinem Blog im Vasen-Post.

    Herrliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen