Samstag, 7. Dezember 2013

Pailettentop

Es gibt Stoffe, die sind immer Mode und en Vogue. So auch ein schwarzer Pailettenstoff. Ein schlichtes Top oder ein Kleid aus diesem Stoff könnt ihr jahrelang tragen. Einmal mit einem Jupe, ein anderes Mal mit einer Hose. Sogar eine Jeans passt super dazu. 
Es war für mich das erste Mal dass ich Pailettenstoff verarbeitet habe. 
Zuerst müssen an den Nahtzugaben die Pailetten abgetrennt werden. Die Nähmaschinennadel würde es ansonsten nicht überleben. Zugegeben, es war ein ganzes Stück Arbeit all diese Pailetten abzutrennen. Trotzdem hat es mir Spass gemacht, denn ich wusste, dass dieses Shirt etwas ganz besonderes wird. (Das könnt ihr noch im Altersheim zur alljährlichen Weihnachtsfeier anziehen und ihr werdet damit jedes Jahr wieder der Star des Abends sein. Oder ihr vermacht es im Testament eurer hippen Enkelin zur Konfirmation) Dieses Shirt ist für die Ewigkeit gemacht. Ein Klassiker in der Modewelt.







Ich habe mich für ein Shirt Schnittmuster mit einem U-Boot Ausschnitt entschieden. Burda Style 2/2009 Modell 108. Ein ganz schlichtes Shirt. 
Die Nähte werden am besten mit einer Overlockmaschine verarbeitet. Zickzackstich geht bei diesem Stoff nicht so gut. An allen Nähten (Seitennähte, Halsausschnitt, Saum und Arm) habe ich ein transparentes Framilonband mit eingenäht (so bleibt alles schön formstabil und nichts verzieht). Anschliessend habe ich alle Säume mit einem 4cm breiten schwarzen Viscosejersey Streifen verstürzt, mit der Overlockmaschine versäubert und von Hand angenäht. 





Die schmale schwarze Hose habe ich im Designer Outlet bei Companys in Landquart gefunden. Um zu sehen, wie das Shirt mit der Hose aussieht, habe ich es gleich im Laden anprobiert. Im Nu standen zwei GANZ  JUNGE Verkäuferinnen bei mir und fragten, wo ich das Shirt gekauft habe. Auf meine Antwort, dass ich es selbst genäht habe, schaute ich in ungläubige und verdutzte Gesichter. Diese Reaktion hat mich natürlich sehr geehrt und gefreut.
Das erste Mal werde ich es am Sonntag in Bad Ragaz zum white Christmas Weihnachtskonzert anziehen, welches ich mit meinen Freundinnen besuchen werde. 
Ach ja, was mir noch wichtig ist zum Erwähnen: Mögt ihr die Kleidung nicht so figurbetont, dann verlängert einfach das Shirt bis mitte Oberschenkel und tragt es mit einer schwarzen schmalen Hose oder Leggings. Dazu ein wenig Absatz und ihr werdet super aussehen.


HIER geht es zum exklusiven Pailettenstoff im Shop.

Liebe Grüsse
Karin

Kommentare:

  1. super-schön festlich! und was für eine büez :). aber sie hat sich gelohnt!
    glg miriam

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das Kleid ist wunderschön!
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, auf den ersten Blick sah es aus wie ein kurzes Kleid :-) Aber auch als Shirt toll, sehr edel!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sehr chices Teil!!!
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht mega chic aus! Danke für die Nähtipps!
    Herzlichst
    Margrith

    AntwortenLöschen